Deklarative Modellierung und effiziente Optimierung (MOC2010) auf der GI-Jahrestagung - Deadline weiter verlängert!

From: Armin Wolf <armin.wolf_at_first.fraunhofer.de>
Date: Tue, 27 Apr 2010 20:01:41 +0200

Liebe Kolleginnen und Kollegen,


erlauben Sie mir darauf hinzuweisen, dass Einreichungen zum Workshop
"Deklarative Modellierung und effiziente Optimierung - dank
Constraint-Technologie (MOC 2010)" auf der diesjährigen GI-Jahrestagung
"Informatik 2010" in Leipzig noch bis zum


17. Mai 2010

möglich sind. Bitte leiten Sie diese Nachricht auch an potentiell
interessierte Kolleginnen oder Kollegen
sowie an Ihre Studierende weiter.

Mit den besten Grüßen

Armin Wolf

----------------------------------------------------------------------------
-------------------------

"Deklarative Modellierung und effiziente Optimierung (MOC2010)"
weitere Informationen <javascript:ShowHide('DivMOC')>

- Leitung:

* Ulrich Geske, Universität Potsdam
* ArminWolf, Fraunhofer FIRST, Berlin

- Dauer: 1 Tag, Donnerstag 30.09.2010

- Kurzbeschreibung:
Zur Optimierung eingesetzten Methoden weisen eine große Breite auf. Neben
der Weiterentwicklung von Verfahren des Operations Research basieren
erfolgreiche moderne Verfahren und Programmierwerkzeuge auf Methoden des
Soft Computing(wie Genetische Algorithmen), auf heuristischen (wie Simulated
Annealing), wissensbasierten (wie Discrepancy Search) und mathematischen
(wie Constraint-Lösern) Verfahren. Das besondere Interesse des Workshops ist
auf die Untersuchung, Weiterentwicklung und Anwendung der Technik der
Constraint-Löser sowie auf die Verbindung bzw. Gegenüberstellung dieses
Paradigmas mit anderen Ansätzen zur Modellierung und Lösung von
Randwertproblemen oder zur Optimierung unter Nebenbedingungen gerichtet. Die
aktuellen Herausforderungen bestehen darin, dass für viele
Anwendungsprobleme innerhalb kürzester Zeit eine Lösung gefunden werden
muss, die einen möglichst geringen Ressourceneinsatz erfordert, um
wettbewerbsfähig zu sein. Dabei muss auf veränderte Bedingungen vom Anwender
reagiert werden können, um die Lösung anzupassen und es müssen Konsequenzen
aus Entscheidungen aufgezeigt werden können. Beiträge zum Workshop können
sowohl theoretische Probleme wie z.B. den Nachweis der Optimalität einer
Lösung, als auch die Beschreibung von Implementierungen und nicht zuletzt
auch die Modellierung und Lösung von Anwendungsproblemen behandeln.

- Themen:

* Verfahrenserweiterungen
* Anwendungsbeispiele
* Kombination von Techniken aus unterschiedlichen Disziplinen

- http://www.constraint-programming.de/moc2010

- Programmkomitee

* Christoph Beierle
* Ulrich Geske
* Hans-Joachim Goltz
* Petra Hofstedt
* Walter Hower
* Ulrich John
* Frank Raiser
* Georg Ringwelski
* Hans Schlenker
* Andreas Schutt
* Dietmar Seipel
* Armin Wolf

 




-- 
You are receiving this message because you are a member of the
mailinglist 'glp-list_at_informatik.uni-kiel.de'.
To unsubscribe from (leave) this mailinglist, please go to this URL:
  https://lists.informatik.uni-kiel.de/mailman/listinfo/glp-list
Received on Tue Apr 27 2010 - 22:28:22 CEST

This archive was generated by hypermail 2.3.0 : Mon Aug 20 2018 - 07:16:02 CEST